Welche Kinder werden gefördert?


Das Mentoring Programm richtet sich an Grundschulkinder im Alter von acht bis elf Jahren, die sich gerade in einer schwierigen Lebenssituation befinden. Sie werden von Partnerschulen ausgewählt, die sie in ihrer sozialen Kompetenz und Persönlichkeitsentwicklung besonders stärken möchten.

 

Das Grundschulalter ist eine aufregende Lebensphase. Kinder in diesem Alter sind neugierig, aufnahmebereit und begeisterungsfähig. Gerade deshalb benötigen sie viele Anregungen und einen intensiven Austausch mit Gleichaltrigen und Erwachsenen. Gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, ist ein wichtiger Bestandteil des Lernens.

 

Nicht alle Kinder haben das Glück, entsprechende Angebote wahrnehmen zu können. Dies kann an fehlenden finanziellen Möglichkeiten oder belastenden Lebenssituationen liegen, die Eltern und Kinder zu sehr fordern. Durch die Teilnahme am einjährigen Förderprogramm eröffnen wir den Kindern neue Lernerfahrungen und Lebensperspektiven über die familiären und schulischen Möglichkeiten hinaus.

Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen.

Afrikanisches Sprichwort